Also, jetzt bin ich schon eine Woche und ein paar Tage wieder zu Hause. Hab mich schon schön wieder eingelebt...

Erstes Wiederkommen...
Am Dienstag bin ich mit ca. 10 Minuten Verspätung in Frankfurt gelandet und dann, nachdem es ca. eine Stunde oder so gedauert hat bis ich meine Koffer und so hatte, habe ich meine Eltern zum ersten Mal nach fast einem Jahr wieder gesehen.
Auf dem Weg nach Hause sind wir dann noch frühstücken gewesen...wow, endlich wieder echte Brötchen und so (!!!)... und dann waren wir um ca. 12:00 Uhr mittags wieder in Menzelen. Hat sich nicht wirklich viel verändert, wie ich das auf den ersten Blick gesehen hatte...

Eine vertraute Umgebung und ein voller Tagesplan
Zuhause angekommen habe ich meine Koffer in mein Zimmer geschleppt, schonmal angefangen ein paar Geschenke und so raus zu holen und aus zu teilen...und dann bin ich mit meiner Mama zu meiner Kusine gefahren Baby gucken und danach zu meiner Oma ins Krankenhaus (die kam auch schon am nächsten Tag wieder raus), haben dann die andere Oma abgeholt und danach war ich dann schon wieder ziemlich eingelebt.
...Freunde angerufen, mit deren Hund spazieren gegangen, danach zum Stall gefahren, wurde begrüßt mit tausend lachenden Gesichtern und Umarmungen, abends grillen...joa...da hab ich mich schon wieder echt daheim gefühlt.

Ein bisschen Sehnsucht
Trotzdem mit der Zeit (vor allem in der ersten) habe ich Amerika doch sehr vermisst! Tue ich immer noch, aber hier hab ich trotzdem ein angenehmes Leben...so mehr oder weniger.

Alles fängt wieder an...
Am Sonntag habe ich zum ersten Mal dann wieder ein Pferd geputzt, am Montag bin ich geritten (hab natürlich auch direkt im Feld den Zügel verloren, aber is nix passiert) und am Montag war ich dann auch wieder in der Schule und haben alle meine Freunde da wieder gesehen (nachdem ich am Freitag nach einem Anruf von meinem Schulleiter da dann hinmusste und Kurse wählen aber von meinen Freunden sogut wie keiner da war, weil die noch Praktikum hatten).Anscheinend ist das Leben in der 11. Klasse ganz angenehm. Keiner sagt mehr irgendwas wenn man vom Schulhof läuft, man hat schön Freistunden und alles schien ganz O.K.!
Werde ich ja nach den Ferien dann sehen wie das so ECHT ist...

Yippie...Party...endlich (!!!)
Achja, am Freitag abned hatten meine Freunde eine Überraschung-Welcome-Back-Feier gemacht für mich. Das fand ich voll nett! In der Nacht habe ich dann acuh gar nicht geschlafen, weil wir noch ein paar Bilder geguckt haben...

Das wird bleiben!
Im Moment habe ich noch ziemlich Kontakt nach Amerika, ich schreibe meiner Gastschwester jeden Tag mind. eine SMS, habe auch schon viele zurückbekommen...und telefonieren ist auch gar nicht teuer!
Jetzt freue ich mcih schon auf meinen Urlaub in den USA, den wir nächste Woche Freitag anfangen werden!

Also, hier ist alles klar, wenn irgendwer besondere Fragen oder so hat, dann bin ich für alles offen!

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!